Skip to main content

Aroma Diffuser kaufen: Die besten Diffuser für ätherische Öle

Was ist ein Aroma Diffuser?

Ein Aroma Diffuser, im Deutschen oft auch Aroma Diffusor geschrieben, erzeugt ähnlich wie ein Luftbefeuchter einen kalten Wasserdampfnebel, der mit ätherischen Ölen angereichert werden kann und so für einen herrlichen Raumduft sorgt. Die meisten Diffuser für ätherische Öle greifen dabei auf eine Ultraschall Technik zurück.
Als Bestandteil der Aromatherapie bieten die aromatischen Dämpfe des elektrischen Raumduft Diffusers zudem einen therapeutischen Nutzen für deine Gesundheit. Je nach Sorte des ätherischen Öls werden konzentrationsfördernde, entspannende, stärkende und bakterientötende Effekte durch den elektrischen Duftspender ausgelöst.
Viele der modernen elektrischen Duftlampen sind zudem mit sanftem LED-Licht ausgestattet, die die angenehme Atmosphäre und das individuelle Wohlbefinden mit einem bunten Farbwechsel noch verstärken. Die Größe des Wassertanks entscheidet unter anderem, wie lange die Aromalampe in Betrieb sein kann. Es gibt übrigens auch einen Aroma Diffusor, der Duft fürs Auto spendet.

Welcher Aroma Diffuser ist der Beste?

Hier siehst du eine Auswahl der besten Aroma Diffuser unseres Vergleiches 2019. Falls du es also eilig hast: Hier ist unser Ergebnis!

123456
Aroma Diffusor, Aroma Spender, Duftnebler, Nebler, LED, Holzoptik, Dampfnebler, Raumbedufter, elektrischer Diffuser, Aromalampe Aroma Diffusor, Aroma Spender, Duftnebler, Nebler, LED, Holzoptik, Dampfnebler, Raumbedufter, elektrischer Diffuser, Aromalampe Aroma Diffusor, Aroma Spender, Duftnebler, Nebler, LED, Holzoptik, Dampfnebler, Raumbedufter, elektrischer Diffuser, Aromalampe Aroma Diffuser hochwertig Aroma Diffusor, Aroma Spender, Duftnebler, Nebler, LED, Holzoptik, Dampfnebler, Raumbedufter, elektrischer Diffuser, Aromalampe Aroma Diffusor, Aroma Spender, Duftnebler, Nebler, LED, Holzoptik, Dampfnebler, Raumbedufter, elektrischer Diffuser, Aromalampe
Modell TaoTronics Aroma Diffuserinfinitoo Aroma Diffuser Dünen-Design DuftneblerVicTsing Aroma DiffuserArtNaturals Aroma Diffuser mit Bluetooth Lautsprecher, Digitaldisplay und AlarmAnjou Aroma Diffuser mit FernbedienungAroma Diffuser Likemylux Holzoptik
Preis

29,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

28,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

80,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

39,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

36,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Wassertankmenge300 ml500 ml150 ml400 ml500 ml400 ml
Maximale Laufzeit8 Stunden7 Stunden6 Stunden8 Stunden12 Stunden9 Stunden
Timerfunktion1h/3h/6h1h/2h/3h3h1h/3h/6h1h/4,5h/8h1h/3h/6h
Maße16,5x16,5x14,5 cm16x14x9 cm9,6x9,6x20,8 cm18x17,8x17,8 cm18,2x18,2x17,6 cm17x17x22 cm
Stärkeregler
LED-Beleuchtung
Fernbedienung
HerstellerTaoTronicsinfinitooVicTsingArtNaturalsAnjouLikemylux
WassertankgrößeMittleres Fassungsvermögen (251-350 ml)Großes Fassungsvermögen (351-500 ml)Kleines Fassungsvermögen (100-250 ml)Großes Fassungsvermögen (351-500 ml)Großes Fassungsvermögen (351-500 ml)Großes Fassungsvermögen (351-500 ml)
Preis

29,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

28,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

80,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

39,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

36,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen

Ratgeber: Was sollte vor dem Kauf eines elektrischen Aroma Diffusors wissen?

Bevor du einen Aroma Vernebler für ätherische Öle erwirbst, ergibt es Sinn, sich mit der Materie ein wenig auseinanderzusetzen. In unserem fundierten Ratgeber für Duft Diffuser leiten wir dich durch alle relevanten Aspekte, die man vor dem Kauf des Aroma Diffusers kennen sollte!

Welche Arten von elektrischen Duftneblern und Aroma Verneblern gibt es?

Aroma Diffusor Raumdiffuser Raumdiffusor Raumbefeuchter Luftbefeuchter Aroma VerneblerDie Methoden von Aroma Verneblern unterscheiden sich zwischen Ultraschalltechnologie und Zerstäubung. Ein Ultraschall Aroma Diffusor erzeugt einen kühlen Nebel aus Wasser und ätherischen Ölen. Dadurch befeuchtet er die Luft. Dagegen werden wasserlose, zerstäubende Diffuser dazu genutzt, um reines ätherisches Öl zu diffundieren und erzeugen so einen noch konzentrierteren Duftstrom. Bei beiden Arten von elektrischen Duftlampen hat man den Vorteil, dass das ätherische Öl nicht erhitzt wird und damit alle Wirkstoffe davon für dich erhalten bleiben.

Ein Ultraschallvernebler benötigt zum Betrieb Wasser und nur einige wenige Tropfen ätherisches Öl. Er erzeugt einen kühlen, duftenden Nebel, der die Luft befeuchtet. Der leichte Anstieg der Luftfeuchtigkeit kann vorteilhaft sein, wenn die Raumluft im Winter durch die Heizung sehr trocken wird oder sie es im Sommer bereits ist oder aber wenn du mit einer Atemwegsinfektion kämpfst.
Ultraschallvernebler arbeiten leise und sind in der Regel deutlich kostengünstiger als Zerstäuber, sowohl bei den Anschaffungskosten als auch im Bezug auf den Duftölverbrauch. Du musst nur 3 bis 5 Tropfen ätherisches Öl pro 100 ml Wasser verwenden. Außerdem sind Ultraschall Diffuser normalerweise etwas leistungsfähiger, um so einen größeren Bereich abzudecken.

Die wasserlosen Vernebelungsdiffusoren dagegen geben pures, konzentriertes ätherisches Öl an die Luft ab. Die elektrischen Lufterfrischer laufen ebenfalls sehr leise und benötigen weder Wasser noch Wärme, um das Öl zu zerstäuben. Die meisten Modelle bieten einen intervallgetakteten Betrieb, da selbst kurze Diffusionszeiten die Luft schon sehr stark beduften. Das heißt aber andererseits, dass ein Vernebler mit 8-10 Aroma Tropfen deutlich mehr Öl in kürzerer Zeit verbraucht.
Die wasserlosen Aroma Vernebler kommen technisch gesehen einem Parfümzerstüber nahe und bieten die Möglichkeit einer stark konzentrierten Aromatherapie. In Deutschland ist dieser Typ aber noch kaum verbreitet.

Unserer Meinung nach bieten die Ultraschallvernebler aber ein deutlich komfortableres Erlebnis, dazu eine riesige Auswahl und sind insgesamt praktischer und besser handzuhaben, weshalb wir unseren Ratgeber auf dieses Modell des elektrischen Aroma Verneblers beziehen.

Die Vor- und Nachteile des Ultraschallverneblers im Überblick:

Ultraschall Diffuser kaufen: Vorteile

  • Hilft (beschränkt) gegen zu trockene Raumluft als Luftbefeuchter-Ersatz
  • Betrieb viel kostengünstiger, denn durch den Wasserzusatz hält es sich mit wenig Öl sehr lange
  • Schon für einen niedrigen Anschaffungspreis erhältlich
  • Viel Auswahl und ist oft mit beruhigendem LED-Licht und Farbwechsel verbaut
  • Gerade aggressiv riechende ätherische Öle wie Teebaumöl werden viel dezenter verteilt
  • Insgesamt leistungsfähiger für große Räume, da durch den Wassernebel eine größere Fläche gleichmäßig erreicht wird

Diffuser Nachteile

  • Wassertank muss hin und wieder gereinigt werden gegen Bakterienbildung
  • Ätherische Öle werden vom Ultraschalldiffuser nicht ganz so konzentriert an den Raum abgegeben

Wie funktionert ein Aroma Diffuser?

Im Gerät befindet sich ein Wasserbehälter, der vor dem Betrieb mit Flüssigkeit und einigen Tropfen Aromaöl befüllt werden muss. Technisch gesehen werden bei dieser Art von elektrischen Duftlampen Schwingungen in mechanische Vibrationen transformiert, die daraufhin das Duftöl in kleinere Partikel teilen. Das geschieht durch eine elektrische Platte innerhalb des Tanks, die bis zu 100.000 mal pro Sekunde schwingt. Dadurch wird das Wasser-Öl-Gemisch mikroskopisch fein zerteilt und es entsteht ein feiner Nebel, den wir aus dem Raumduft Diffuser aufsteigen sehen.

Um den elektrischen Lufterfrischer zu verwenden, musst du also lediglich das Gerät öffnen und zuerst etwas Wasser auffüllen. Dann gibst du einige Tropfen vom Aroma Öl deiner Wahl dazu, mischt die Flüssigkeit etwas durch und schließt den Duftdiffusor. Stelle zuletzt sicher, dass er an den Strom angeschlossen ist. Fast alle Aroma Diffuser setzen nicht auf Akku oder Batterien, sondern auf ein festes Stromkabel – einige kleine, mobile Aroma Vernebler verfügen über einen Akku, den man mit USB laden kann.

Wenn du dir das Ganze jetzt lieber einmal praktisch ansehen willst, haben wir hier ein schönes Unboxing-Video über den TaoTronics Aroma Diffuser gefunden:
[su_youtube url=“httpsv://www.youtube.com/watch?v=MTKYYL5wa8g“]

Warum einen Ultraschallvernebler anschaffen? Was bringt mir die elektrische Duftlampe?

Obwohl wir oben schon die wichtigsten Informationen darüber gegeben haben, was ein Diffuser effektiv bringt, wollen wir sämtliche potentiell hilfreichen Wirkungsweisen der Aromatherapie durch den Raumdiffuser auf deine Gesundheit ausführlicher thematisieren. Die genauen Einflüsse auf deine Gesundheit und Psyche findest du bei unserem Beratungsservice für ätherische Öle.

Kurz zusammengefasst: Einige der gesundheitlichen Vorteile durch den Aroma Diffuser sind unter anderem die Fähigkeit, Angst zu reduzieren, Depressionen zu lindern, das eigene Energielevel anzuheben, den körpereigenen Heilungsprozess zu beschleunigen, Kopfschmerzen zu lindern, die kognitive Leistung zu steigern, schneller einzuschlafen, das Immunsystem zu stärken, Schmerzen zu reduzieren, die Verdauung zu verbessern, die Durchblutung zu erhöhen und viele weitere Dinge, die wir ausführen.

Ist ein Aroma Diffuser gesundheitsschädlich?

Weil die elektrische Duftlampe eine relativ neue Erfindung darstellt, frägt sich natürlich der ein oder andere, ob die Benutzung vielleicht sogar gesundheitsschädlich sein könnte. Im Grunde kann man sagen, dass die Verwendung eines modernen Aroma Diffusers ähnlich ist wie die Nutzung einer schon etwas älteren Duftlampe.

Bei beiden Versionen werden die Aromen aus dem zugegebenen Duftöl über den vom Diffuser erzeugten Wasserdampf an die Raumluft übertragen. Bei den älteren Modellen erfolgt das noch über eine Verdampfung nach Erhitzen der Flüssigkeit, während es beim Aroma Diffuser zum kalten Vernebeln durch Ultraschallschwingungen kommt.

Der kalte Aromadampf aus Letzterem ist unbedenklich für deine Gesundheit mit der Vorraussetzung, dass du ein hochwertiges, naturreines Produkt ohne künstliche Aromastoffe in einer angemessenen Dosis verwendest. Wenn du eine neue Sorte von ätherischen Ölen ausprobierst, sei damit am Anfang achtsam, denn eine Allergie kann in extrem seltenen Fällen immer vorkommen, egal wie hochwertig und naturbasiert das Produkt ist.Bei einer Überdosierung an ätherischen Ölen in der Luft könnte es aufgrund der starken Wirkung theoretisch zur Reizung der Atemwege oder zu Übelkeit und Kopfweh kommen. Wer sich aber an den standardmäßigen Mengen orientiert, kann den Aroma Diffuser völlig bedenkenlos verwenden.

Anders verhält es sich aber bei den älteren Modellen, die wahrscheinlich den Grund dafür darstellen, warum viele Leute auch heute noch der Nutzung eines Aroma Diffusors misstrauen: Wenn die ätherischen Öle nämlich erhitzt werden, ist es durchaus möglich, dass gesundheitsschädigende Stoffe wie Ruß, Kohlenmonoxid, Feinstaub oder sogar Formaldehyd in der Wohnung freigesetzt werden können – je stärker die Erhitzung, desto mehr Risiko. Außerdem werden einige wertvolle Inhaltsstoffe des naturreinen ätherischen Öles dadurch zerstört.

Aroma Diffuser Nachteile vermeiden

So gesund die ätherischen Öle für deinen Körper auch sind, übertreibe es nicht mit der Behandlungsdauer und Dosis: Bei einer viel zu hohen Konzentration werden die Schleimhäute gereizt und du kannst Kopfschmerzen bekommen. Teste hier langsam aber sicher dein persönliches Pensum aus. Hier kannst du mehr erfahren über alle Eventualitäten und mögliche Risiken und Gefahren während der Nutzung deines Aroma Diffusers.

Vermeide prinzipiell den direkten Hautkontakt besonders mit unverdünnten ätherischen Ölen und öffne die Flasche nur, wenn du deinen Diffuser damit befüllst. Eine mündliche Aufnahme kommt übrigens erst recht nicht in Frage – es handelt sich hier um hochkonzentrierte Produkte!

Eine Allergie gegen einen bestimmten Stoff kann niemals ausgeschlossen werden, auch nicht beim Diffuser für ätherische Öle. Fange deswegen bei einer neuen Sorte behutsam mit nur wenigen Tropfen an.

Falls du das Wasser im Tank nicht verbrauchst, schütte es nach zwei Tagen lieber weg und mache dir bei Bedarf eine neue Füllung. Reinige hin und wieder auch den Wassertank, denn niemand wünscht sich eine Bakterienbildung!

Wenn du nicht sehr genau über die genauen Wirkungen informiert bist, vermeide den Einsatz des Diffusers für ätherische Öle in Gegenwart von Babys, Kleinkindern und Menschen, die an schweren Atemwegserkrankungen leiden. Auch bei Haustieren ist Vorsicht geboten, da sie nicht alle Aromaöle gleich gut vertragen, mehr dazu findest du in diesem Blogartikel.

Wenn du diese eigentlich auf der Hand liegenden Sicherheitsinstruktionen für deinen elektrischen Diffuser befolgst, wirst du ausschließlich die Vorteile der Aromatherapie bemerken. Den potentiellen Nachteilen durch Unachtsamkeit entgehst du aber!
Elektrische Duftlampen im Vergleich

Wie soll ich mein Aroma Öl für den Diffuser dosieren?

Zur Dosierung des ätherischen Öles bei der Raumbeduftung gibt es leider kein universal gültiges Patentrezept.
Folgende Faktoren müssen bei der Dosierung von Aroma Öl berücksichtigt werden:

  • Größe des Raumes

Es ist ganz selbstverständlich, dass man für einen 10qm-Raum weniger Duftstärke benötigt, als beispielsweise für ein 30qm Wohnzimmer. Berücksichtige den Faktor der Raumgröße bei der Zugabe des Öls immer als Erstes. Unter der verlinkten Seite kann man Aroma Diffuser vergleichen und kaufen, die speziell für große Räume geeeignet sind.

  • Größe des Wassertanks

Je größer das Fassungsvermögen der elektrischen Aromalampe, desto mehr werden die zugegebenen Tropfen natürlich verdünnt. Für einen halben Liter Tankinhalt kannst du deswegen mehr Tropfen verwenden als für einen Aroma Diffuser mit nur einem 100 ml Wassertank.

  • Geruchsstärke und Wirkungsweise des ätherischen Öls

Je nach verwendeter Ölsorte bei der Raumbeduftung variiert auch die ausgelöste Wirkung und die empfundene Intensität des jeweiligen Geruchs. So haben beispielsweise Teebaum-, Eukalyptus-, oder Salbei-Öle einen sehr klärenden, reinigenden Geruch, der bei einer zu hohen Dosierung schnell auch als unangenehm empfunden werden kann. Das gilt natürlich für alle Sorten, jedoch liegt diese Toleranzgrenze bei lieblichen Düften wie Lavendel oder Orange für unsere Nase weiter oben. Welche Gerüche deine Nase als mehr oder weniger angenehm empfindet, musst du selbst vorsichtig für dich herausfinden – berücksichtige es dann auch in deiner Dosierung!

  • Individuelle Empfindlichkeit gegenüber Dämpfen

Ein nicht zu unterschätzender Faktor bei der Zugabe des ätherischen Öls in den Dampfvernebler ist die individuelle Beschaffenheit jeder einzelnen Person: Manche Benutzer sind komplett unempfindlich gegen eine hochdosierte Dauerbedampfung mit den Aromaölen, während es bei anderen empfindlichen Nutzern bei einer zu hohen Konzentration in der Luft zu Kopfschmerzen oder Atemwegsreizungen kommen kann. Deswegen solltest du vor allem am Anfang der Aromatherapie niedrig dosieren und bei Bedarf nur langsam die Menge erhöhen, bis du dich selbst besser einschätzen kannst.

  • Dauer der Bedampfung

Zuletzt ist selbstverständlich auch die Einsatzdauer des Aromaverneblers von entscheidender Bedeutung. Bei einer Verwendung von nur einer Stunde am Tag kann die hinzugegebene Menge des ätherischen Öles etwas stärker sein, als wenn man sich mehrere Stunden am Stück der Bedampfung aussetzt. Eine Dauerbedampfung wird aufgrund der starken Wirkung im Übrigen nicht empfohlen.

Die Dosierungsempfehlungen fangen ungefähr bei 3 Tropfen ätherisches Öl an und hören bei rund 10 Tropfen auf. Ich selbst habe mich bei den meisten Sorten bei 4-5 Tropfen eingependelt. Die für dich optimale Menge musst du jedoch in dieser recht großen Spanne selbst herausfinden. Beziehe die oben genannten Faktoren in deine Entscheidung mit ein und beginne lieber zu niedrig, als zu hoch – dann hast du die für dich passende Dosis auch schnell gefunden!

Was kostet ein Aroma Diffuser?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden, der Preis für einen Raumduft Diffuser beginnt bei ca. 15 Euro und hört bei rund 50 Euro auf. Es kommt natürlich darauf an, welche Zusätze verbaut sind, wie groß das Fassungsvermögen und die Leistungsfähigkeit des Aromaspenders ist und ob es sich um ein Markenprodukt handelt. Für eine übersichtliche Darstellung kannst du unsere Preisvergleichstabelle ansehen. Für gute ätherische Öle kommt dann noch einmal ein Preis von rund 1,50-2 Euro pro 10 ml Flasche dazu.

Unser Tipp: Spätestens beim Aroma Öl sollte nicht gespart werden! Deswegen empfehlen wir nur naturreine ätherische Öle.

Kaufentscheidung: Auf welche Eigenschaften des Aroma Diffusers sollte ich achten?

Folgende Kriterien solltest du beim Kauf eines Raumduft Diffusers berücksichtigen:

  • Optik

Während die visuelle Attraktivität für viele andere Produkte nicht das wichtigste Merkmal ist, geht es beim Duftöl Diffuser darum, die Sinne zu stimulieren und eine Atmosphäre zu schaffen, die Geist und Körper erfüllen kann. Wir haben festgestellt, dass Käufer mehr Liebe zum elektrischen Duftspender und dessen Funktionsweise aufbringen, wenn er in den Augen des Besitzers besonders ansehnlich ist (ähnlich wie es psychologische Studien beim Menschen in Bezug auf Attraktivität auch belegen).

Andersherum gedacht ist die Verwendung ganz automatisch viel weniger zufriedenstellend, wenn dem Kunden das Design nicht zusagt. Deswegen ist es für dich zuallererst besonders wichtig, dass du dir einen optisch ansprechenden Duftnebler anschaffst, der dich mit einem sauberen, modernen Design überzeugt. So schaffst du dir direkt eine gute Basis, um wohlwollend mit dem Gebrauch deines Aroma Verneblers zu starten und dich mit diesem zu identifizieren.
In unserem Ratgeber geben wir unser Bestes, dir nur ansprechende Duftlampen zu präsentieren – die endgültige Entscheidung kannst aber natürlich nur du selbst treffen.

Den Aroma Diffusor gibt es in vielen verschiedenen Designs und optischen Ausführungen. Der derzeit beliebteste Trend ist wohl die Holzoptik mit dem geschwungenen, abgerundeten Erscheinungsbild. Es gibt aber auch andere Designs, die du dir am einfachsten in unserer Vergleichsübersicht ansiehst.

Fast alle erhältlichen Geräte setzen inzwischen auf die beliebten LED-Lampen, die ihre Farbe in einem bestimmten Rhytmus wechseln können. Es ist ganz klar ersichtlich, dass ein Duft Diffuser nicht mehr nur funktionellen Nutzen hat, sondern auch als Design-Objekt und potentielles Accesoire für jede Wohnungseinrichtung gesehen wird. Überlege dir deshalb, welche Optik wohl am besten zu deinem Zuhause passen könnte.

  • Wassertankmenge

Die Wassertankmenge gibt dir einen Hinweis darauf, wie lange der Aroma Diffuser den Raum am Stück bedampfen kann und indirekt auch wie leistungsfähig dieser ist. Meist wird für Letzteres eine Wasserdampfmenge pro Stunde mit angegeben, die zwischen 25 und 50 ml pro Stunde variiert. Manche Modelle bieten sogar einen Regler, der zwischen hoher und niedriger Bedampfung wechseln kann.

Die Tanks der herkömmlichen Geräte schwanken zwischen 150 und 500 ml, es gibt aber sogar noch deutlich Kleinere. Je mehr Fassungsvermögen dein Tank besitzt, desto seltener musst du natürlich auch nachfüllen – und das kann bei intensiver Nutzung deines Aroma Diffusors durchaus anstrengend werden. Im Idealfall empfehlen wir deshalb Produkte, die eine möglichst große Kapazität haben, damit du diesen Schritt so selten wie möglich durchführen musst. Das war übrigens auch ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl unseres Testsiegers. Aroma Diffuser für große Räume sollten also unbedingt auch über einen gro0en Wassertank verfügen.

Auf der anderen Seite sollte es aber auch möglich sein, dass die Verbraucher auf Wunsch nur eine geringe Menge Öl für einen kurzen Zeitraum verwenden können. Wenn du nämlich eher die Art von Person bist, die gerne ein paar Tropfen eines deiner Lieblingsaromaöle aufträgt und kurz darauf schon wieder ein anderes, brauchst du natürlich auch keinen Aroma Diffuser mit maximalem Fassungsvermögen.

Genauso verhält es sich mit tragbaren Duftneblern, die meist über USB geladen werden – diese kannst du überall mitnehmen. Da wäre ein zu großer Tank eher unpraktisch. Du solltest dir also zuvor schon Gedanken machen, wie du deinen elektrischen Raumduft am liebsten nutzen willst.

GrößeFassungsvermögen in ml
Sehr kleinunter 100 ml
Kleinbis 250 ml
Mediumbis 350 ml
Großab 351 ml

  • Maße

Vor dem Kauf solltest du dir zusätzlich überlegen, an welchen Platz du deinen Ultraschall Nebler stellen willst. Je nach Wunschort kannst du dann selbst am besten einschätzen, wie groß das Gerät ausfallen sollte. Planst du, ihn im Bad für einen guten Geruch auf einem kleinen Schrank zu platzieren? Oder denkst du sogar an einen Mini Diffusor, der in den Getränkehalter deines Autos passt? Dann sollten die Maße auch dementsprechend kleiner ausfallen. Willst du einen leistungsstarken Blickfang auf der Wohnzimmerkommode platzieren, dann kann das Gerät ruhig etwas größer sein!

  • Zusatzfunktionen

Natürlich hat jedes Gerät noch weitere technische Rafinessen, auf die man achten sollte. So verfügen beispielsweise viele Modelle über eine Abschaltautomatik, die aktiviert wird sobald der Wassertank leer ist oder über eine intelligente Zeitschaltuhr, mit der ein gewünschter Stundentakt eingestellt werden kann, z.B. für genau drei oder sechs Stunden soll ein Sprühnebel erfolgen für eine konstante Beduftung nach Bedarf. Sehr praktisch ist auch ein Stärkeregler, mit dem du den Grad der Bedampfung zügeln kannst. Zusätzlich kannst du dir noch Gedanken darüber machen, ob du dir vielleicht einen Diffuser mit Fernbedienung zulegen willst, oder aber mehr Wert auf ein digitales Display und eine Weckerfunktion legst.

Häufig gestellte Fragen über den Duftöl Diffusor

Ja, ein positiver Effekt der sogenannten Aromatherapie gegen Atemwegsinfekte wurde in zahlreichen Studien nachgewiesen. Hierbei sollte man aber unbedingt auf gute, naturbasierte ätherische Öle setzen, die allein schon durch ihren leicht sauren PH-Wert von 5-6 eine für Bakterien nicht optimale Umgebung erzeugen. Zudem wirken die reinen ätherischen Öle teilweise stark bakterizid: Beispielsweise werden Zimt, Zitrus, Eukalyptus- und Teebaumöl eine aggressive antibiotische und antivirale Wirkung zugeschrieben. Außerdem wird das Immunsystem stimuliert und der Auswurf bei Schleimbildung gefördert.
Ja, im Beisein von kleinen Kindern wird der Einsatz nicht empfohlen, da diese noch sehr empfindliche Schleimhäute haben. Die ätherischen Öle sind hochwirksam und teils auch aggressiv in ihrer Wirkung und können deswegen Reizungen in geschwächten Atemwegen erzeugen. Dasselbe gilt natürlich auch für Erwachsene mit schwerwiegenden Atemwegserkrankungen: Hier sollte ein voreiliger Diffusor-Einsatz vermieden werden und zuvor ein HNO-Arzt konsultiert werden.
Grundsätzlich ist beides möglich, solange das Wasser Trinkwasserqualität aufweist. Destilliertes Wasser hat aber den Vorteil, dass es deutlich weniger Kalk im Aroma Diffusor absetzt und somit die Reinigungshäufigkeit reduziert werden kann.
Wichtig ist, dass das Wasser nie länger als maximal zwei Tage im Wassertank steht, ansonsten besteht die Gefahr der Bakterienbildung. Da das Wasser kalt vernebelt und nicht erhitzt wird, sterben die Keime leider nicht ab, weswegen das Gerät mindestens einmal pro Woche gründlich mit einem warmen Lappen mit Spülmittel durchgewischt werden sollte. Speziell gegen Kalkablagerungen bieten sich Essig oder Zitronensaft als natürliche Reinigungsmittel an. Wenn man die Sorte des Öles wechseln will, sollte man den Diffuser-Tank ebenfalls auswischen.
Die meisten Kunden empfinden die Geräusche des elektrischen Lufterfrischers nicht als störend, sondern als angenehm. Das wird je nach Person und Modell aber natürlich individuell wahrgenommen. Viele empfinden es einem beruhigendem „Wasserplätschern“ nach und schlafen damit sogar ein.
Nein, ein Diffuser ist deutlich handlicher und hat meist nur ca. 10 Prozent der Wassertankmenge eines Raumluftbefeuchters. Auch wenn das Prinzip der Geräte ähnlich ist, ist der Hauptzweck eines Luftbefeuchters Verdampfen von Wasser in die Luft zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit, während ein Diffuser die Luft mit wohltuenden ätherischen Ölen anreichern soll und nur eine geringe Erhöhung der Luftfeuchtigkeit als Nebeneffekt mitbringt. Im Allgemeinen nehmen elektrische Luftbefeuchter einfach flüssiges Wasser und wandeln es in Wasserdampf um. Der Wasserdampf diffundiert dann durch den Raum, um die relative Luftfeuchtigkeit im gesamten Raum deutlich zu erhöhen.

Während ein Aroma Diffuser den gleichen Mechanismus verwendet und eine geringe Menge an Feuchtigkeit in die Luft abgibt, ist das Design eines Luftbefeuchters aber anders.

Ein Diffusor für ätherische Öle hat einen viel kleineren Wassertank, normalerweise irgendwo zwischen 50ml und 500ml. Das bedeutet, dass die Befeuchtungswirkung eines Diffusors im Vergleich zu einem Befeuchter relativ gering ist.

Im Gegensatz zu einem Luftbefeuchter besteht ein Diffusor aus Materialien, die zur Aufnahme von ätherischen Ölen bestimmt sind. Oft kann man schon an den Wassertanks erkennen, wie sauber das Wasser mit den ätherischen Ölen in Ihrem Befeuchter ist. Es gibt durchaus Luftbefeuchter, die den organischen Verbindungen in herkömmlichen ätherischen Ölen standhalten kann, aber keines der Modelle ist wirklich dafür ausgelegt.

Nein, das ist so gut wie ausgeschlossen, da das Gerät vordergründig nicht als Luftbefeuchter fungiert, sondern als Aromaspender. Der Tank ist nicht groß genug, um die Luftfeuchtigkeit so signifikant zu erhöhen, dass aus diesem Grund Schimmel entsteht. Im Gegenteil können gute ätherische Öle im dezenten Wassernebel in der Luft befindliche Keime und Schimmelsporen neutralisieren.
Hier ist eigentlich alles möglich. Man sollte nur darauf achten, dass der Raum nicht zu groß ist, sonst ist der Aroma Effekt weniger spürbar. Die meisten Menschen stellen die Duftvernebler in Bäder, Wohnzimmer, Flure oder Schlafzimmer. Man sollte zudem bedenken, dass man ungefähr einen Meter Abstand zu allen elektrischen Geräten halten sollte, denn die vertragen sich bekanntlich nicht so gut mit Feuchtigkeit. Kleinere Ultraschallvernebler mit USB oder KFZ- Ladekabel sind sogar für den Einsatz im Auto gedacht.
Nein, das ist unrealistisch. Der vom Diffusor erzeugte Anteil an Wasserdampf ist nicht sehr groß. Zudem wird der Dampf ja nicht erhitzt, weswegen er nicht zur Decke aufsteigt, sondern unten bleibt. Für einen Rauchmelder-Alarm wird das deswegen nicht ausreichen.

Unsere Blogthemen

Quellenangaben & weiterführende Literatur

Die Idee für die Seite entstand, nachdem ich das Buch „Aromatherapie – Die heilende Kraft ätherischer Öle“ von Frau Dr. Angela Fetzner gelesen habe.
Weitere Quellen waren u.a.:

  • https://www.naturheilkunde.de/naturheilverfahren/aroma-therapie.html
  • https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Aetherische_Oele
  • Zudem natürlich viele Herstellerangaben und Kundenrezensionen auf amazon.de
  • Sowie diverse Selbsttests mit verschiedenen Aroma Diffusern, die ich mir bestellt und ausgiebig in ihrer Anwendung und Wirkung auf mich getestet habe
  • blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis